Summercamp Tenero

   Fantastisch. Immer wieder.

Est. 2001


Das Summercamp wurde 2001 etabliert. Seit über sage und schreibe zwanzig Jahren trifft sich der Schweizer Schwimmnachwuchs jährlich in Tenero, um die anstehende Saison zu lancieren! Mitgründerin Dominique Diezi O`Brien leitet das Camp, welches diesen Sommer in der Woche 33, vom 15. – 20. August 2021 stattfindet. 

Das Leiterteam besteht jeweils aus aktuellen TopschwimmerInnen, aus ehemaligen Stars, sowie aus J&S Trainern. Die Idee hinter diesem Trainingslager ist folgende: erfahrene Schwimmerinnen und Schwimmer geben ihr Know-how an jugendliche, erfolgshungrige Nachwuchscracks weiter. Wir wollen damit 11 bis 16-jährige, motivierte SchwimmerInnen ansprechen, die regelmässig trainieren und angefressen sind. Das Camp soll auf keinen Fall eine Konkurrenzsituation zum Heimtrainer schaffen. Wir wollen in dieser Woche den Nachwuchshoffnungen nicht unsere Trainingsphilosophie eintrichtern. Im Gegenteil, wir möchten mit ihnen vor allem im technischen und mentalen Bereich arbeiten, wo auch unsere eigenen Stärken liegen. 

Das tägliche Programm besteht aus zwei Trainingseinheiten im Wasser und wird mit polysportivem Ausgleich, Spiel und Spass vervollständigt. Wir werden in dieser Woche nicht kilometer-orientiert arbeiten, sondern vor allem auf Qualität im technischen Bereich setzen. Das zusätzliche Landtraining soll in erster Linie Spass machen und die koordinativen Fähigkeiten der AthletInnen fördern. Deshalb ist es auch nicht nötig, sich speziell auf das Camp vorbereiten. Kommt direkt aus den Ferien und nutzt das Summercamp als Einstieg in die neue Saison!

Die Teilnehmerzahl ist auf 36 beschränkt. Die Plätze werden nach dem Prinzip “first come, first served” vergeben – immer vorausgesetzt, die Teilnahmekriterien sind erfüllt. 

Anmeldeschluss ist der 15. Juni, 2021.


Auch schon mal dabei...

im Wasser: u.a. Noè Ponti, Martina van Berkel, Marianne Müller, Niels Bisaz, Joep Hoogewerf, Gian-Luca Gartmann, Maria Fernanda Stornetta

am Beckenrand: u.a. Lorenz Liechti, Tobias Gross, Adrien Perez, Ramona Pedretti, Dominik Meichtry, Chantal Strasser, Jonathan Massacand, Svenja Stoffel, Erik van Dooren, Ivana Gabrilo, Alexandre Liess, Senata Wagner, Sara Mamié, Hanna Müller, Andrea Mucignat